5 vor 12: Das Nashorn

5 vor 12: Das Nashorn

Für viele Lebewesen ist es 5 vor 12. Aber weil Wissen Hilfe schafft und wir daran glauben, dass jeder von uns seinen Teil dazu tun könnte die Uhr zurück zu drehen, gibt es ab jetzt 12 Monate lang je 5 Fakten rund um's Thema Tier-, Natur- und Artenschutz. // Heute: Das Nashorn //

Das Nashorn - 5 Fakten

  1. Nashörnern gehören mit zu den größten Landsäugetieren der Welt, sie erreichen bis zu 3500kg Gewicht – allein durch pflanzliche Kost.
  2. Das asiatische und das Java-Nashorn haben nur ein Horn, das auf dem Nasenbein sitzt. Das afrikanische Breitmaul-, Spitzmaul- und das Sumatra-Nashorn haben zwei Hörner, eines vom Nasenbein ausgehend, das anderen vom Stirnbein. Bricht das Horn ab, wächst es zum Teil wieder nach.
  3. Auf ihrem Rücken nehmen Nashörner gerne Kuhreiher und Madenhacker mit, da diese ihnen Parasiten von der Haut abessen.
  4. Nashörner sind ein wenig kurzsichtig, gleichen dies aber durch ihren gutes Gehör und Geruchssinn aus.
  5. Das Horn besteht weder aus Elfenbein noch aus Knochensubstanz sondern aus Kreatin wie in Haaren. Trotzdem werden Nashörner immer noch illegal getötet, um ihr Horn in der traditionellen chinesischen Medizin oder als Kunstschnitzerei zu verwenden.


 

Interessante Links

Tierlexikon: Das Nashorn

Animaldiversity: Rhinocerotidae

Rote Liste: Black Rhinoceros, Hook-lipped Rhinoceros

Rote Liste: Indian Rhinoceros, Greater One-horned Rhino, Great Indian Rhinoceros

Rhinos.org: asian rhino specialist

 

Status der Bedrohung: Das Nashorn ist stark gefährdet und zum Teil vom Aussterben bedroht!



Picture (modified): Pixabay Creative Commons CC0


 

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »