5 vor 12: Das Zwergseidenäffchen

5 vor 12: Das Zwergseidenäffchen

Für viele Lebewesen ist es 5 vor 12. Aber weil Wissen Hilfe schafft und wir daran glauben, dass jeder von uns seinen Teil dazu tun könnte die Uhr zurück zu drehen, gibt es ab jetzt 12 Monate lang je 5 Fakten rund um's Thema Tier-, Natur- und Artenschutz. // Heute: Das Zwergseidenäffchen //

Das Zwergseidenäffchen - 5 Fakten

  1. Zwergseidenaffen sind mit um die 100g Gewicht und gerade mal knapp 15cm Körperlänge einer der kleinsten Affen.
  2. Namensgebend ist die mähnenartige Frisur aus weichen, langen Haaren. Durch deren grünlich-gelbliche Musterung hat der Kopf der Äffchen eine schimmernde Erscheinung.
  3. Zwergseidenäffchen mögen Saft. Eck- und Schneidezähne sind fast gleich lang und die vorderen Zähne meißelartig, so dass Äste besser bearbeitet werden, um an die Hauptnahrung, den Baumsaft zu gelangen.
  4. Bei Zwergseidenaffen sind Zwillingsgeburten üblich. Da ist es für die Mutter praktisch, dass der Vater das Tragen der Kinder übernimmt, die Mutter dient überwiegend nur als Milchbar.
  5. Wegen ihrer handlichen Größe werden Seidenaffen häufig für die Heimtierhalten illegal gejagt.



Interessante Links

Animaldiversity: Callithrix pygmaea

Tierdoku: Krallenaffen

Rote Liste: Cebuella pygmaea

 

Status der Bedrohung: Die Zwergseidenäffchen sind geschützt under derzeit nicht vom Aussterben bedroht!


Picture (modified): Pixabay Creative Commons CC0

 

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »