5 vor 12: Der große Panda

5 vor 12: Der große Panda

Für viele Lebewesen ist es 5 vor 12. Aber weil Wissen Hilfe schafft und wir daran glauben, dass jeder von uns seinen Teil dazu tun könnte die Uhr zurück zu drehen, gibt es ab jetzt 12 Monate lang je 5 Fakten rund um's Thema Tier-, Natur- und Artenschutz. // Heute: Der große Panda //

Der große Panda - 5 Fakten

    1. Pandas besitzen einen “falschen” Daumen durch die Umwandlung eines Handgelenkknochens. Mit diesem können sie ihre Nahrung, den Bambus, gut greifen.
    2. Ihr Revier markieren Pandas fast im Handstand: aus dem Sitzen heraus schiebt ein Panda sich mit den Hinterbeinen einen Baumstamm hoch und markiert diesen dann mit einem Sekret aus Drüsen am Po, manchmal auch mit Urin.
    3. Seine Mahlzeiten nimmt der Panda in bequemer Position ein: er setzt sich dazu hin – bei knapp 16 Stunden am Tag nur Essen ist dies nachvollziehbar.
    4. Pandas haben auch im Winter keine kalten Füße, da ihre Sohlen wie beim Eisbären dicht behaart sind.
    5. Seit 1961 ist der Große Panda das Wappentier des WWF. Trotz, dass seit ein paar Jahren die Abholzung der Bambuswälder in China von der Regierung untersagt ist, sind die letzten Waldstücke klein und verteilt und somit Futterquellen nicht immer erreichbar. Der Bestand freilebender Pandas liegt bei unter 2000 Tieren; ob er in Freiland gerettet werden kann, bleibt fraglich.

     

    Interessante Links

    Tierlexikon: Großer Panda
    Wissen: Panda
    WWF: Großer Panda
    IUCN Rote Liste: Panda 

    Status der Bedrohung: Die Pandas sind vom Aussterben bedroht!

    Kommentare

    Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

    Schreibe einen Kommentar
    * Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
    * Pflichtfelder
    Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »