5 vor 12: Der Koboldmaki

Für viele Lebewesen ist es 5 vor 12. Aber weil Wissen Hilfe schafft und wir daran glauben, dass jeder von uns seinen Teil dazu tun könnte die Uhr zurück zu drehen, gibt es ab jetzt 12 Monate lang je 5 Fakten rund um's Thema Tier-, Natur- und Artenschutz. // Heute: Der Kobaldmaki //

Der Koboldmaki - 5 Fakten

  1. Mit einer Körpergröße von etwa 12 cm (ohne Schwanz) sind Koboldmakis die kleinsten “echten” Affen.
  2. Koboldmakis haben den Rundumblick: ein einzelnes Auge ist schwerer als das Gehirn und sie können ihren Kopf um 180° drehen.
  3. Anders als bei allen andere Affen steht auf dem Speiseplan des Koboldmakis ausschließlich tierische Kost.
  4. Koboldmakis leben auf großem Fuß, Beine und Füße zusammen sind fast doppelt so lang wie der Körper selbst – und ermöglichen so einen Sprung von bis zu 5 Meter.
  5. Neben Bejagung für illegale Haustierhaltung geht die stärkste Bedrohung für Koboldmakis von der Zerstörung der Regenwälder auf den südostasiatischen Inseln und auf den Philippinen aus.

         

        Interessante Links

        Primata.de: Die Koboldmakis (Tarsiiformes)

        Uni-Goettingen: Vom Aussterben bedroht oder anpassungsfähig?(Dissertation S. Merker)

        Primate Info Net: Tarsier Tarsius

        Animaldiversity: Tarsius tarsier

        YouTube: Koboldmaki

         

        Status der Bedrohung: Die Koboldmakis sind streng geschützt, derzeit aber nicht mehr bedroht!


        Picture (modified): By Kok Leng Yeo [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons

        Kommentare

        Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

        Schreibe einen Kommentar
        * Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
        * Pflichtfelder
        Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »