5 vor 12: Der Mammutbaum

5 vor 12: Der Mammutbaum

Für viele Lebewesen ist es 5 vor 12. Aber weil Wissen Hilfe schafft und wir daran glauben, dass jeder von uns seinen Teil dazu tun könnte die Uhr zurück zu drehen, gibt es ab jetzt 12 Monate lang je 5 Fakten rund um's Thema Tier-, Natur- und Artenschutz. // Heute: Der Mammutbaum //

Der Mammutbaum - 5 Fakten

    1. Der Küsten- und der Bergmammutbaum zählen zu den größten Baumarten auf der Erde. Sie können bis zu 95 m hoch werden, in 1,30m-Brusthöhe einen Durchmesser von 9 m, und an der Stammbasis einen Umfang von über 30 m haben.
    2. Die bis zu über 50cm dicke Rinde ist feuerbeständig. Die Samenkapseln mancher Mammutbäume öffnen sich erst bei großer Hitze.
    3. Die beiden größten Mammutbäume heißen “General Sherman” und “Der Präsident” und stehen in der Sierra Nevada. “Der Präsident” hat über 2 Milliarden Nadeln und ist 3200 Jahre alt – und wächst immer noch weiter.
    4. Mammutbäume sind verwandt mit heimischer Tanne, Fichte und Kiefer, und wachsen inzwischen auch in Deutschland. Der größte Mammutbaumbestand befindet sich in der Nähe von Wuppertal.
    5. Mammutbäume sind durch Abholzungen bedroht, hier vor allem als Langzeitkonsequenz der Rodungen im 19. Jh. Da sie nur flach im Boden verwurzelt sind, macht sie auch das Abholzen von umgebenden anderen Bäumen anfällig für starke Stürme. Langanhaltenden Großfeuern wie in jüngerer Zeit immer wieder im Yosemite-Nationalpark in Kalifornien halten auch Mammutbäume nicht stand.

    Interessante Links

    Spiegel.de: Mammutbaum der Präsident vom Sequoia Nationalpark
    Monumentaltrees.com
    Projekt Mammutbaum

     

    Status der Bedrohung: Der Mammutbaum ist vom Aussterben bedroht!

    Kommentare

    Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

    Schreibe einen Kommentar
    * Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
    * Pflichtfelder
    Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »