5 vor 12: Der Siebenschläfer

5 vor 12: Der Siebenschläfer

Für viele Lebewesen ist es 5 vor 12. Aber weil Wissen Hilfe schafft und wir daran glauben, dass jeder von uns seinen Teil dazu tun könnte die Uhr zurück zu drehen, gibt es ab jetzt 12 Monate lang je 5 Fakten rund um's Thema Tier-, Natur- und Artenschutz. // Heute: Der Siebenschläfer //

Der Siebenschläfer - 5 Fakten

    1. Die Bauernregel über die Wetterprognose der kommenden sieben Wochen am 27.Juni hat nichts mit dem hörnchenähnlichen Nagertier zu tun.
    2. Der Name hat etwas mit der Dauer seines Winterschlafes zu tun, der etwa 7 Monate dauert. In diesen gehen Siebenschläfer mit viel Fettreserven und wachen schlank wieder auf.
    3. Siebenschläfer sind gesprächige Tiere, sie quiecken, pfeiffen, trällern, murmeln. Manchmal sucht sich ein Siebenschläfer auch einen Dachboden als Schlafquartier aus und rumort dort dann als nächtlicher Poltergeist.
    4. Ob es Nachwuchs gibt, hängt von der Menge der Hauptnahrung ab. Wenn es nicht viele Bucheckern gibt, bekommen Siebenschläfer in dem Jahr auch keine Kinder.
    5. Siebenschläfer sind eine Indikatorart für intakte Mischwälder. Im nördlichen Deutschschlands ist er bereit vom Aussterben bedroht, da gesunde Mischwälder mit alten und toten Bäumen nicht mehr oft zu finden sind.


           

          Interessante Links

          Animaldiversity: Glis glis

          Naturlexikon: Siebenschlaefer

          Deutsche Wildtierstiftung: Siebenschlaefer

           

          Status der Bedrohung: In Deutschland sind die Siebenschläfer gebietsweise vom Aussterben bedroht, weltweit sind sie nicht bedroht!

          Kommentare

          Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

          Schreibe einen Kommentar
          * Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
          * Pflichtfelder
          Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »