Interview Tierheim Ulm

Interview Tierheim Ulm

Im Zuge unserer Spendenübergabe haben wir ein interessantes Gespräch mit Horst Widder, dem Schatzmeister des Tierheim Ulms, geführt. In unserem Interview spricht er über die Wichtigkeit von Spenden und die eigentliche Arbeit eines Tierheims.

INTERVIEW

Einfach vor Ort aktiv werden!

Scheckübergabe Spende Tierheim Ulm

Dass es Tierheime in nahezu jeder Stadt gibt ist uns bekannt. Auch, dass unser neuer tierischer Gefährte vielleicht schon im örtlichen Tierheim auf uns wartet. Aber, was ein Tierheim sonst noch so alles macht, warum die finanziellen Zuwendungen so extrem wichtig sind und was man schon im kleinen tun kann, hat uns Horst Widder, Schatzmeister im Tierheim und Tierschutzbund Ulm/Neu-Ulm u. Umgebung e.V. im Interview erzählt:

ajoofa: Guten Tag Herr Widder (nf. HW), soeben konnten wir Ihnen den ersten Scheck im Auftrag von ajoofa über 282,20 EUR für den OP-Fond des Tierheimes übergeben. Was kann nun mit diesem Betrag für die Tiere getan werden?

HW: Ein großer Teil unserer Jahreskosten fällt für Medikamente und Arztrechnungen an. Oft wird angenommen, dass wir ausschließ- lich Haustiere versorgen. Dabei werden genauso häufig verletzte Wildtiere – vor allem in den Wintermonaten – abgegeben.

ajoofa: Aber Igel und Rehe werden nicht die außergewöhnlichsten Tiere sein, die Sie hier schon aufgenommen haben.

HW: Nein, natürlich nicht. Wir hatten auch schon ein Stinktier, Reptilien, Greifvögel, einen Waschbär und einen Pinselohraffen. Eine große Herausforderung sind aber auch beschlagnahmte Tiere aus Haushalten, die das sogenannte Animal Hoarding betreiben, da wir dann in kurzer Zeit viele Tiere gleichzeitig versorgen müssen.

ajoofa: Was passiert mit diesen Tieren nachdem sie von den Pflegern im Tierheim wieder aufgepäppelt wurden?

HW: Haustiere kommen in die Vermittlung an private Haushalte. Wildtiere werden dagegen ausgewildert, hierfür arbeiten wir mit zoologischen Einrichtungen, privaten – aber geprüften – Unterstützern zusammen und nehmen bei kleineren Wildtieren die Auswilderung selbst vor.

ajoofa: Ein Tierheim zu unterhalten erfordert erhebliche Summen für Personal, Tierfutter, Tierarzt, Medikamente, Räumlichkeiten ...

HW: Wir rechnen durchschnittlich mit Kosten für einen Hund von 13 EUR/Tag, für eine Katze 8 EUR/Tag. Die Gemeinde tritt Ihre Verpflichtung (§2 Tierschutzgesetz) Fundtiere artgerecht unterzubringen und medizinische Erstversorgung zu leisten an das Tierheim ab. Dafür erhält das Tierheim eine finanzielle Zuwendung. Den größten Teil erhalten wir aber über Futterspenden, ehrenamtliche Helfer, Mitgliedsbeiträge und private Spenden.

ajoofa: Wir bedanken uns für das freundliche Gespräch, die gute Zusammenarbeit mit dem Tierheim Ulm und freuen uns, so viele engagierte Menschen für den Tierschutz kennengelernt zu haben.

Bevor Sie sich ein Haustier zulegen: schauen Sie im Tierheim vorbei, vielleicht wartet schon hier Ihr tierischer Partner auf Sie!

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »