Schimpansen-Auffangstation Tchimpounga

Tchimpounga ist eine Schimpansen-Auffangstation, die 1992 vom Jane Goodall Institut in der Nähe von Pointe Noire in der Republik Kongo gegründet wurde. Heute leben 148 Waisen in Tchimpounga. Aber nicht nur die langjährige Aufgabe, sich um Schimpansen zu kümmern, steht im Mittelpunkt der Einrichtung. 

Tchimpounga Auffangstation

Die Arbeit vor Ort

Aufklärungsarbeit, nachhaltige Entwicklung und Gesundheitsprogramme für die Bewohner- und Bewohnerinnen dieser Region gehören zur täglichen Arbeit der Angestellten. Denn nur durch die aktive Unterstützung der Bevölkerung vor Ort ist es möglich die Schimpansen und die Natur im Kongo erfolgreich zu schützen.

Tchimpounga Painting Party

Painting Partys in Tchimpounga

In der Auffangstation werden die Tiere regelmäßig beschäftigt. Dazu gehören auch die sogenannten "Painting Parties", bei denen die Schimpansen Farbe und Pinsel bekommen und sich dann nach Lust und Laune wild austoben können.

* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »